Ein Sláinte auf unsere “Irischen Cupcakes”!

irische_cupcakesAuf in den Getränkemarkt! Ihr braucht dringend Irish Stout. Das ist dieses beinahe schwarze Bier mit der recht stabilen beigefarbenen Krone. Ich nehme da in der Regel Guinness, ganz einfach weil man das überall erhält. Ruhig einen ganzen Sixpack kaufen, kann ja nicht schaden. Im Supermarkt noch eben weiße Kuvertüre eingepackt, und ab nach Hause. Die restlichen Zutaten hat man eigentlich vorrätig.

Zuhause angekommen würde ich erst einmal Musik mit irischem Einfluss einlegen, aber das muss ja jeder selbst wissen. Dropkick Murphys, zum Beispiel. Dann macht das erste Bier auf und nehmt einen großen Schluck. Und dann geht es auch schon los.

Zutaten

Für den Teig:

  • 1/8 l Bier (Guinness)
  • 125 g. Butter
  • 40 g. Kakaopulver
  • 200 g. Zucker
  • 70 ml saure Sahne
  • 1 Ei
  • ½ Pck. Vanillzucker
  • 140 g. Mehl
  • ½ TL Backpulver

Für die Creme:

  • 120 g. Frischkäse
  • 200 g. Kuvertüre (weiß)

Messt nun 125 ml von dem guten Tropfen ab, gebt das Bier zusammen mit 125 Gramm Butter in einen Topf und löst die Butter bei schwacher Hitze darin auf. Währenddessen kann in einer Schüssel schon 70 ml saure Sahne, ein Ei und ein halbes Päckchen Vanillezucker  verrührt werden.

Zwischendurch nicht vergessen, vom Bier zu naschen. Wenn sich die Butter dann komplett aufgelöst hat, kann der Topf vom Herd und 200 Gramm Zucker und 40 Gramm Backkakao können der Flüssigkeit hinzugefügt werden. Gut verrühren.

Die Küche sollte nun von einem angenehmen Bierduft erfüllt sein. Nun können die beiden Massen miteinander vermischt werden. Unter ständigem Rühren gebt ihr noch 140 Gramm Mehl und einen halben Teelöffel Backpulver dazu.

Bestückt ein Rost mit Muffinförmchen, und befüllt diese mit dem Teig. Ich hatte relativ kleine Exemplare, da hat der Teig für 14 Stück gereicht. Bei 180°C (Ober-/Unterhitze) gebt ihr das Ganze für 20-25 Minuten in den Ofen. Zeit für einen Schluck Bier.

Nun solltet ihr beginnen, 200 Gramm weiße Kuvertüre zu schmelzen. Das dauert ein wenig, Zeit für… nein, jetzt nicht. Nehmt euch 120 Gramm Frischkäse und rührt ihn glatt. Wenn die Kuvertüre aufgelöst ist, mischt ihr sie mit dem Käse. Die abgekühlten Küchlein  noch mit der Creme bestreichen oder einen Spritzbeutel benutzen, fertig!

Ganz ausgeflippte Bäckerinnen und Bäcker können die Creme noch mit Lebensmittelfarbe grün einfärben, dann ist der irische Cupcake perfekt.

Das restliche Bier könnt ihr euren Gästen zu den Cupcakes anbieten. Es muss ja nicht immer Kaffee sein. Sláinte!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>